Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen der Volkshochschule Alveslohe

Anmeldung/Zahlung/SEPA/Rücktrittsrecht:
Ihre Anmeldung erfolgt schriftlich und ist verbindlich. Eine schriftliche Bestätigung erfolgt i. d. R. nicht.
Die vhs Alveslohe beteiligt sich zurzeit nicht am SEPA-Verfahren; die Zahlung der Kursgebühr erfolgt durch Überweisung auf das Konto der Volkshochschule:

Empfänger: Amt Kaltenkirchen-Land // Bank: Raiffeisenbank und Volksbanken e.G. Bad Bramstedt
IBAN: DE89 2006 9130 0000 2000 18 // BIC: GENODEF1BBR

Ein Rücktritt von der Anmeldung muss bis spätestens sieben Arbeitstage vor Kursbeginn schriftlich dem vhs-Büro mitgeteilt werden. Erfolgt die Abmeldung später oder gar nicht, ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

Rückzahlungen:
Eine Rückzahlung von Gebühren erfolgt für nicht zustande gekommene Kurse und bei fristgemäßen Abmeldungen.

Materialumlagen:
Für einige Kurse kann eine Umlage für Material oder auch für Fotokopien hoben werden. Materialumlagen sind in bar an die Kursleitung zu zahlen. Bei nicht fristgemäßer Absage ist die Umlage bei Kochkursen ebenfalls fällig.

Mindestbeteiligung:
Die Kurse finden i. d. R. nur bei einer Mindestbeteiligung zahlender Teilnehmer/innen statt. Kurse unterhalb der Mindestteilnehmerzahl werden vor Beginn gestrichen.
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl besteht nach Absprache auch die Möglichkeit, Kleingruppen mit einer erhöhten Gebühr durchzuführen.

Ermäßigungen:
Eine Gebührenermäßigung bis zu 50 % wird auf Antrag nach Vorlage des entsprechenden Nachweises für folgende Personengruppen gewährt: Schüler/innen (nicht für Kinderkurse), Auszubildende, Sozialhilfeempfänger/innen, Tätige im Bereich Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst sowie Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II (Regelsätze 391,- EUR für Alleinstehende bzw. 706,- EUR für (Ehe-)Partner sowie deren Kinder). Für Empfänger/innen von Erwerbsunfähigkeits- und Altersrente, wenn ihr Einkommen nach Abzug von Kaltmiete oder Hypothek im Rahmen der o. g. Regelsätze liegt. Hiervon ausgenommen sind Kurse, für die aus Gründen der Wirtschaftlichkeit keine Ermäßigung gewährt werden kann.

Teilnahmebescheinigungen:
Teilnahmebescheinigungen können bei mindestens 80 % Anwesenheit ausgestellt werden.
Die vhs haftet für Körperschäden nur im Rahmen der Grundsätze des Kommunalen Schadenausgleiches. Etwaige Unfälle sind unverzüglich bei der Kursleitung zu melden. Eine Haftung für Garderobe und mitgebrachte Sachen (Handtaschen, Geräte usw.) kann nicht übernommen werden. Nehmen Sie die Gegenstände ggf. mit in den Unterrichtsraum.

Angleichung an die Schulverhältnisse:
Wenn aufgrund höherer Gewalt die öffentlichen Schulen geschlossen bleiben, gilt dies auch in jedem Falle für die Veranstaltungen der Volkshochschule. Ein Anspruch auf Rückzahlung von Teilnehmer-Gebühren erwächst daraus nicht.
Bitte beachten Sie, dass in allen Schulen Schleswig-Holsteins ein absolutes Rauchverbot gilt. Dies schließt auch das Schulgelände mit ein. Wir bitten um Beachtung!

Datenschutz:
Im Rahmen der Kursbelegung werden die Teilnehmerdaten gespeichert.

Stand: Juli 2014